10. September 2016

Zu meiner großen Überraschung fahre ich heute mit einem ganz neuen PKPIC-Triebzug von Stadler. Die Fahrzeuge sind seit etwa einem Jahr in Betrieb, ich kannte sie bisher nur von außen.

12.02 Uhr. Theoretisch schlau, in der Praxis leider blöd:

2016-09-10-1202.jpg

Die Fahrradmitnahme (sechs Fahrräder für den ganzen Zug) ist hängend neben Sitzplätzen vorgesehen. Wenn man nicht nur 20-Zoll-Klappfahrräder einhängt, bleibt leider kaum Platz für den Durchgang der Passagiere. Vor allem im Schulterbereich (der Passagiere) bzw. auf Höhe der Fahrradlenker wird es arg eng.

12.27 Uhr. Sehr schick finde ich die sehr großen Bildschirme überall im Zug, die den Zugverlauf, die nächsten Bahnhöfe, die aktuelle Zeit, die aktuelle Geschwindigkeit und die aktuelle Außentemperatur anzeigen:

2016-09-10-1227.jpg

2016-09-10-1227-detail.jpg

12.29 Uhr. Dieser neue IC-Triebzug hat auch ein Bordbistro. Leider nur halb so groß wie die WARS-Speisewagen, die ich vom Berlin-Warszawa-Express kenne (und die ich so liebe):

2016-09-10-1229.jpg

Es gibt einen Tisch für vier Personen und zwei Tische für jeweils zwei Personen. Leider sind die Lehnen extrem steil. Ich würde sagen, die Lehne steht im 90-Grad-Winkel zur Sitzfläche. Besonders bequem sitzt man da nicht. Ist vielleicht auch so gedacht. Ich vermute, die Gäste sollen kurz essen und danach die Tische wieder frei machen.

12.45 Uhr. Wer sich auf dem Bild oben über den großen Teller gewundert hat. Das habe ich auch. Mein erster Gedanke war, wow, das sind ja üppige Teller. Es ist aber kein Porzellangeschirr (wie im BWE), sondern welches aus Styropor. Auch der Kaffee wird in Einweggeschirr serviert. Das Besteck ist – genau – aus Plastik:

2016-09-10-1245.jpg

Dafür gibt es Punktabzug. So viel Müll zu produzieren, ist wirklich nicht nachhaltig.

14.16 Uhr. Schön renovierter (Unterwegs-)Bahnhof Osterode (dworzec kolejowy Ostróda):

2016-09-10-1416.jpg

14.50 Uhr. Nicht mehr meine erste Ankunft am Hauptbahnhof Allenstein (Olsztyn Główny):

2016-09-10-1450.jpg

Leider noch immer ohne Aufzug.