16. Februar 2016, 20.32 Uhr

IKEA ist ein böser Ort. Man nimmt sich vorher etwas ganz fest vor und tut dann das Gegenteil davon. Ich hatte mir vorgenommen, nur zwei klitzekleine Lampen kaufen zu gehen:

2016-02-16-2032.jpg

Gekauft habe ich die zwei Lampen, zwei Balkonstühle, einen Badezimmervorleger, neue Kopfkissen, Tassen, eine Gewürzmühle, eine Knoblauchpresse, Kleiderbügel, Küchenmülleimer, einen Fußabtreter, Schokolade, Ingwerkekse und Espresso.

Über die Balkonstühle werde ich mich hoffentlich bald jeden Morgen freuen können. Und der Rest stand auch irgendwie auf der Liste.

Was mich davon abgehalten hat, noch mehr in den Einkaufswagen zu packen, war mein heutiges Fortbewegungsmittel. Ein Bus der Linie 190. Immerhin ohne Umsteigen von Haustür zu Haustür. Fahrtzeit gerade mal zwanzig Minuten.