21. Juli 2015

13.00 Uhr. Um Viertel nach 12 bin ich in Elbing (Elbląg) gestartet und dachte gerade über die schöne Natur hier nach und dann kommt das hier:

2015-07-21-1300.jpg

Am Stil der Infotafel erkenne ich sofort, dass es etwas mit dem KZ Stutthof zu tun haben muss.

13.01 Uhr. Denkmal an das Grauen in wunderschöner Landschaft:

2015-07-21-1301.jpg

13.03 Uhr:

2015-07-21-1303.jpg

13.07 Uhr. Blick übers Frische Haff (Zalew Wiślany):

2015-07-21-1307.jpg

13.12 Uhr:

2015-07-21-1312.jpg

Hier am Haff fuhr mal eine Kleinbahn. Die Haffuferbahn (Kolej Nadzalewowa). Das weiß ich schon seit mindestens fünf Jahren, diesmal fällt sie mir – weil sie praktisch die ganze Strecke parallel zu Küste und zur Straße verläuft – ständig auf. Warum diese Bahn nicht als Touristenbahn erhalten blieb oder reaktiviert wird, ist mir ein Rätsel. Die Gleisanlagen sehen überall noch ziemlich in Ordnung aus und landschaftlich muss es ein Traum gewesen sein, auf der Strecke zu fahren.

13.15 Uhr. Bahnhof Succase Haffschlösschen (Suchacz Zamek):

2015-07-21-1315.jpg

13.34 Uhr. Eine verlassene Keramikfabrik bei Cadinen (Kadyny):

2015-07-21-1334a.jpg

(Wie ich erst eine Stunde später erfahren werde: aus dieser ehemaligen Majolika-Fabrik kommen die Kacheln vieler Berliner U-Bahnhöfe und des Hamburger Alten Elbtunnels.)

Wer möchte, kann die Ruine kaufen:

2015-07-21-1334b.jpg

»Kom.« ist die Abkürzung für Telefon komórkowy oder komórka, also Mobiltelefon. Polnische Telefonnummern beginnen immer ohne Null.

13.35 Uhr. Offenbar das Gebäude er Fabrikverwaltung oder des ehemaligen Chefs der Fabrik:

2015-07-21-1335.jpg

13.37 Uhr. Der Dorfplatz von Cadinen (Kadyny):

2015-07-21-1337.jpg

13.39 Uhr:

2015-07-21-1339.jpg

13.40 Uhr:

2015-07-21-1340.jpg

Dieses Cadinen ist ein total putziges Dörfchen.

13.42 Uhr. Es gibt sogar ein Schloss oder ein Herrenhaus:

2015-07-21-1342.jpg

13.43 Uhr:

2015-07-21-1343.jpg

13.44 Uhr:

2015-07-21-1344.jpg

13.59 Uhr. Cadinen hat auch einen Strand. Dort muss ich erstmal eine Hummel vor dem Ertrinken aus dem Wasser retten:

2015-07-21-1359.jpg

14.09 Uhr. Wenn das Frische Haff (Zalew Wiślany) Teil der Ostsee ist, war ich eben im Meer schwimmen:

2015-07-21-1409.jpg

Am Strand lese ich, was es mit dem Ort Cadinen auf sich hat. Mir schwirrte beim polnischen Namen Kadyny die Kadiner Straße in Berlin umher. Als Berliner kennt man ja einige »verlorene« Orte im Osten zumindest von Straßennamen.

Ich dachte mir schon, als ich die ganzen prächtigen Bauten sah, dass dort bestimmt mal eine sehr reiche Familie gewohnt haben muss. Ein Teil der Gebäude – auch sehr schön, aber nicht ganz so prächtig – wirkte auf mich wie Gebäude, in denen Angestellten bzw. Arbeiter des Gutes wohnten.

Und in der Tat: der Ort war von 1898 bis 1918 die Sommerresidenz des letzten deutschen Kaisers, Wilhelm II.

Danach unbeabsichtigtes Einschlafen am Strand. Das wird mir den Rest meiner Tagesplanung etwas durcheinanderbringen.

17.30 Uhr:

2015-07-21-1730.jpg

17.37 Uhr. Abschiedsblick auf das Gut Cadinen:

2015-07-21-1737.jpg

17.46 Uhr. Der ehemalige Bahnhof Tolkemit (Tolkmicko):

2015-07-21-1746.jpg

17.48 Uhr. Wirklich ein Jammer, dass hier keine Züge mehr fahren:

2015-07-21-1748.jpg

17.49 Uhr. Selbst die Draisinen sehen sehr unbenutzt aus:

2015-07-21-1749.jpg

17.50 Uhr. Immerhin auch von der EU gefördert:

2015-07-21-1750.jpg

18.07 Uhr:

2015-07-21-1807.jpg