26. November 2014

Am Montag rief eine mir bisher Unbekannte an, sie hätte meine Nummer als Empfehlung für heikle Mac-Probleme von Kollegen genannt bekommen. Ihr MacBook Pro, etwa sechs Jahre alt, sei bei der Installation von Yosemite hängen geblieben. Datensicherung gibt es keine aktuelle. Rechner startet nicht mehr.

Ich kurz im Kopf durchgespielt: kein Problem. Yosemite-Start-Stick einlegen, Installtionsprogramm laufen lassen, fertig.

Den Rechner bekam ich noch Montagabend auf den Schreibtisch.

Aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen weigert sich der Rechner aber seit zwei Tagen, irgendeine Installation von OS 10.8, 10.9 oder 10.10 von einem Stick zuzulassen. Auch nach Formatierung der Platte (vorher habe ich natürlich die Daten doch retten können).

Immerhin habe ich jetzt ein Mac OS 10.6 von DVD installiert bekommen, der Rechner läuft grundsätzlich.

10.01 Uhr. Nun ein Versuch, von 10.6.8 auf 10.9.5 upzugraden:

2014-11-26-1001.jpg

11.10 Uhr. Diesmal kommt Mavericks aus dem AppStore, nicht vom Stick, trotzdem wieder Fehlermeldung:

2014-11-26-1110.jpg

11.54 Uhr. Mavericks erneut aus dem AppStore geladen. Jetzt läuft es endlich:

2014-11-26-1154.jpg

Erklären kann ich mir das alles nicht.