Archive for Oktober, 2013

Ausblicke

Sind die echt?

31. Oktober 2013, 18.24 Uhr

Eben bei meinem Hausarzt entdeckt:

2013-10-31-1824.jpg

Die zwei Jungs sind auf dem Titel eines Flyers des Waldschlösschens. Wenn es die dort tatsächlich gibt, will ich da auch mal hin!

Ausblicke

Guten Tag Berlin

31. Oktober 2013, 14.05 Uhr

2013-10-31-1405.jpg

(Wach von ¼ vor 6 bis ½ 7 und seit ¼ nach 8.)

Autsch

Die armen Kröten. Die bösen Krähen.

31. Oktober 2013, 10.58 Uhr

Heute bei Wikipedia in der Rubrik »Schon gewusst?«:

2013-10-31-1058.png

Arbeit

Post aus Holle

31. Oktober 2013, 10.50 Uhr

Da habe ich mir mal wieder etwas bei Cleverprinting bestellt:

2013-10-31-1050.jpg

»Experimente«. Und eine Farb-Testform. Zum Kalibrieren von Monitor und Drucker.

Ausblicke

Guten Morgen Berlin

30. Oktober 2013, 10.03 Uhr

2013-10-30-1003.jpg

(Wach seit ¼ vor 8.)

Ausblicke

Gute Nacht Berlin

29. Oktober 2013, 17.22 Uhr

2013-10-29-1722.jpg

(Wach seit ½ 8.)

Ich hasse den Spätherbst. Ich hasse den Winter. Ich hasse die Winterzeit. Ich hasse diese kurzen Tage.

Apple

RoaringApps

29. Oktober 2013, 13.51 Uhr

Sind meine Programme OSX-10.9-tauglich? RoaringApps verrät es:

2013-10-29-1351.png

Es sieht so aus, als könnte ich den Umstieg demnächst wagen. Die Adobe Creative Suite 5 beziehungsweise 5.5 scheint zu laufen. Ich werde trotzdem noch ein bisschen warten.

Wer die Finger von Mavericks lassen sollte: Alle mit iOS-Geräten, die noch per Kabel synchronisieren müssen oder wollen.

Aha, Ausflüge

Das ewige Rätsel »Preisgestaltung bei der Deutschen Bahn«

28. Oktober 2013, 18.25 Uhr

Nächste Woche werde ich noch einmal verreisen. Diesmal mit etwas zeitlichem Vorlauf und der Möglichkeit, mir ein Sparangebot bei der Deutschen Bahn zu sichern. Ich möchte von A nach B kommen. Der Weg dazwischen ist mir ziemlich egal. Ob mein Zug nun über C, D oder über E fährt, ist mir echt schnurz. Die Bahn berechnet aber immer die gefahrenen Kilometer.

So reicht die Spanne beim Normalpreis von 57,60 Euro bis 104,25 Euro (mit BahnCard25). Als Sparangebot von 36,75 Euro bis 59,25 Euro:

2013-10-28-1825.png

So weit, so gut. Warum aber die teuerste Variante auch die (zeitlich) längste sein muss, leuchtet mir echt nicht ein. Immerhin wäre es dann die Verbindung mit nur zweimaligem Umsteigen.

Ich wähle jetzt die schnellste Verbindung. Das ist die allergünstigste.

Ausblicke

Guten Morgen Berlin

28. Oktober 2013, 15.05 Uhr

2013-10-28-1505.jpg

(Reichlich verkatert wach erst seit 1.)

Ausdauer

Eine Nacht in Kreuzberg

28. Oktober 2013

Mir ist tatsächlich noch nach Ausgehen. Tue folgt mir sehr bereitwillig nach 36.

0.27 Uhr. Erste Station. Möbel Olfe:

2013-10-28-0027.jpg

1.33 Uhr. Zweite Runde im Möbel Olfe. Es gibt natürlich polnisches Bier und polnischen Wodka:

2013-10-28-0133.jpg

2.44 Uhr. Umzug in die Oranienstraße. Zweite Station. Stärkung im Oregano:

2013-10-28-0244.jpg

3.15 Uhr. Dritte Station: Roses.

[ohne Bild]

Auftritte

Ein Abend in der Volksbühne

27. Oktober 2013

Sascha hat Tue und mich in die Volksbühne eingeladen. Ich bin skeptisch. »Frau Luna«, eigentlich eine Operette von Heinrich Bolten-Baeckers mit Musik von Paul Lincke, in der Volksbühne natürlich sehr modern inszeniert von Herbert Fritsch.

19.18 Uhr. Auch nach 25 Jahren noch immer eines meiner Lieblingsgebäude in Berlin:

2013-10-27-1918.jpg

19.20 Uhr. Große Überraschung. Helen ist auch da!

20.02 Uhr. Und tatsächlich, diese Inszenierung hat nichts, was ich an Operetten so schrecklich finde:

2013-10-27-2002.jpg

21.14 Uhr. Keine zuckersüß geträllerten Liedchen, keine kitschigen Kostüme:

2013-10-27-2114.jpg

22.43 Uhr. Nach-Vorstellungs-Bier in der Betriebskantine (!) der Volksbühne:

2013-10-27-2243.jpg

Ein kleines Déjà-vu für mich, denn dort sieht es tatsächlich noch so gemütlich-derb-berlinerisch aus wie vor 25 Jahren, als mich ein alter Ost-Berliner Freund, der Bühnentechniker in der Volksbühne war, noch vor Mauerfall nach dort führte.

Autsch

Guten Appetit!

27. Oktober 2013, 16 Uhr

SAMSARA food sequence from Baraka & Samsara on Vimeo.

Ausblicke

Guten Morgen Berlin

27. Oktober 2013, 7.15 Uhr

2013-10-27-0715.jpg

Aha

Einfach zugreifen!

27. Oktober 2013, 0.09 Uhr

Ausgesuchte Scheußlichkeiten bei mir im Hauseingang:

2013-10-27-0009.jpg

Ausflüge

Deutschland, deine (Umsteige-)Bahnhöfe

26. Oktober 2013

14.35 Uhr. Aschaffenburg Hauptbahnhof (erst vor wenigen Jahren um- beziehungsweise neu gebaut):

2013-10-26-1435.jpg

15.40 Uhr. Friedberg (Hessen):

2013-10-26-1540.jpg

17.40 Uhr. Kassel-Wilhelmshöhe (bemerkenswert finde ich dort die Fußgängerrampen statt Treppen):

2013-10-26-1740.jpg

20.07 Uhr. Sangerhausen (mit kurzem Gruß an Gertrud):

2013-10-26-2007.jpg

21.47 Uhr. Magdeburg Hauptbahnhof:

2013-10-26-2147.jpg

23.58 Uhr. Berlin Friedrichstraße. Ankunft mit ganz wenigen Minuten Verspätung.

Kleine Anmerkung am Rande: Ich war in den letzten zehn Tagen um die 2.600 Kilometer unterwegs (zweimal in Hannover und einmal in Miltenberg) und saß kein einziges Mal in einem Auto, musste kein einziges Mal von einem Bahnhof abgeholt werden, musste kein einziges Mal darum bitten, mich irgendwohin fahren zu lassen. Deshalb liebe ich mein Fahrrad und muss es überall dabei haben.

Ausblicke

Skandal!

26. Oktober 2013, 13.53 Uhr

Beim Nachschlag zur zweiten Portion muss ich auf der Spüle vier leere Spaghetti-Packungen entdecken:

2013-10-26-1353.jpg

Skandal! Meine Nichte kocht Barilla-Nudeln, wenn der schwule Onkel zum Essen kommt!

Ausflüge

Kein Bier vor vier

26. Oktober 2013, 13.35 Uhr

Regeln sind dazu da, gebrochen zu werden:

2013-10-26-1335.jpg

Ausblicke

Bis bald, Miltenberg

26. Oktober 2013, 12.01 Uhr

2013-10-26-1201.jpg

Ausflüge

Zwischenstopp in Aschaffenburg

26. Oktober 2013, 12.44 Uhr

Zwischenstopp in Aschaffenburg mit einer ganz seltenen Lokomotive (218 105 – zumindest in dieser alten IC-, unter Umständen sogar TEE-Lackierung) im dortigen Hauptbahnhof:

2013-10-26-1244.jpg

Ausblicke

Hotel Mamma

25. Oktober 2013, 20.32 Uhr

In meinem Falle wäre es Hotel Sorella, in diesem Falle ist es aber eher Hotel Schwester-Neffe-Nichte, denn die drei haben gekocht, während ich die kleine Alma auf dem Arm wieder in den Schlaf zu wiegen versuchte.

2013-10-25-2032.jpg

Nächste Seite »