12. Mai 2013, 8.41 Uhr

Gestern habe ich einen kleinen Auftrag so gut wie abgeschlossen. Keine Website im eigentlichen Sinne, sondern ein WordPress-Blog, das wie eine Website aufgebaut wurde:

2013-05-12-0841.png

Die WordPress-Basis deshalb, damit von der Auftraggeberin auch selbst schnell und unkompliziert Änderungen vorgenommen werden können.

Trotz der technisch simplen Basis mag man nicht glauben, wie viel Arbeit darin steckt. Drei Tage haben wir uns getroffen, um das Blog mit Inhalten zu füllen. Summa summarum saß ich da um die vierzig Stunden dran.

Wer Ende Mai eine Woche frei hat und Bulgarien kennenlernen will, dem sei die angebotene Reise empfohlen. Einen kleinen visuellen Vorgeschmack gibt es in der sehr umfangreichen Bildergalerie.

Die Überschrift ist ein kleines Wortspiel, das altgediente Berlin-Bargänger natürlich sofort verstehen. »Wolle Rosen kaufen?« ist der Standardspruch der indischen oder pakistanischen Rosenverkäufer, die nachts immer mit großen Rosensträußen durch die Bars ziehen.