20. September 2012, 7.45 Uhr

Die 3-D-Ansicht in Apple Maps sieht gut aus. Sehr gut sogar:

2012-09-20-0747.png

Routen werden wie in Google Maps weiterhin als Version für Autos, Fußwege und mit öffentlichen Verkehrsmittel dargestellt. Keine Fahrradrouten. Sehr schade.

Den aktuellen Verkehrsfluss gibt es weiterhin, dazu kommen Straßensperrungen und Stauwarnungen. Die gab es meines Wissens bei Google Maps nicht:

2012-09-20-0751.png

Und schließlich liegt die Fischerinsel bei Apple Maps tatsächlich am Wasser. In Google Maps wurde schon vor Monaten die Spree vor meiner Haustüre trockengelegt:

2012-09-20-0759.png