9. Juli 2010, 16.15 Uhr

2010-07-09-28grad.png

Ich konnte mich noch nicht von dem schattigen Plätzchen am Steegener (Stegna) Bahnhof losreißen. In der prallen Sonne auf dem Fahrrad würde ich vermutlich sofort den Hitzetod sterben.

Der Imbissjunge bekam inzwischen Besuch von seinem afrikanischen Vater, der eine Musikanlage installiert hat und Barry White auflegt. Toll! Musik aus meiner Kindheit.

Der Papi hat – wenn er diese Charaktereigenschaft nicht schon vorher hatte – offenbar die polnische Freundlichkeit angenommen und begann gleich ein Gespräch mit mir. Wo ich herkäme, wo ich hinwolle, dass er eine polnische Ehefrau hat und schon seit zwanzig Jahren in Polen lebt und eigentlich in Holzverarbeitung macht. Den Imbiss haben er und sein Sohn erst gestern eröffnet. Dann wünsche ich ihnen mal viel Erfolg!