24. Juni 2010, 7 Uhr

Seit einer halben Stunde bin ich wach. Ein Kaffee am Bett wäre wunderbar.

Den muss ich mir aber erst noch erarbeiten. Aus dem Schlafsack krabbeln, duschen, Zelt einpacken.

Gestern gegen 23 Uhr waren alle gastronomischen Einrichtungen am Ort schon geschlossen. Eigentlich eine Wohltat. Diese tote Hose hier. Kein Vergleich zu dem Remmidemmi im vergangenen August.