23. Juni 2010, 17.50 Uhr

2010-06-23-20grad.png

Seit etwa einer Stunde bin ich in Stettin. Hier fahren lauter Berliner Straßenbahnen rum.

Ich sitze am Plac Grunwaldzki und komme mir ein bisschen vor wie in Ost-Berlin vor zwanzig Jahren. Das meine ich jetzt im positivsten Sinne. Sehr hübsch! Stattliche Gründerzeitarchitektur um mich herum.

Vor zwanzig Jahren hätte ich aber vermutlich nicht in einen Mobilfunkladen marschieren können und mir eine UMTSSIM-Karte kaufen können. Das habe ich eben gemacht. Für 19 Złotych gibt es 1 GB. Das sollte mir für meinen Ausflug reichen.

Überhaupt bin ich schon wieder ganz stolz auf mich. Ich spreche ja eigentlich kein Polnisch, aber die paar Brocken, die ich radebrechen kann, reichen offenbar, dass mich Zugticketverkäufer und Mobilfunkladentanten verstehen und sie mir das Gewünschte relativ fix rüberreichen können.

In einer Stunde geht mein Zug nach Treptow an der Rega. Von dort sind es noch zehn Kilometer mit dem Rad bis zur Ostsee. Die erreiche ich hoffentlich heute vor Einbruch der Dunkelheit noch.