8. Juni 2010, 1 Uhr

Gerade auf Twitter entdeckt:

2010-06-08 um 0049.png

Geht’s noch zynischer, Kristina Schröder?

Natürlich ist die Elterngeldstreichung für Hartz IV-Empfänger hart.

Aber: Eine Familie in Hartz IV, 2 Kinder, erhält inkl. Elterngeld 1885 € vom Staat. Netto! Ist das gerecht gegenüber denen, die arbeiten?

Ich habe als Abgeordnete aus voller Überzeugung der Schuldenbremse zugestimmt. Dann muss ich mich jetzt auch am Sparen beteiligen.

Frau Schröder, wenn für Sie »am Sparen beteiligen« bedeutet, Leuten mit wenig Geld davon noch etwas wegzunehmen, dann haben Sie natürlich alles richtig gemacht.

Ich finde die CDU gerade mal wieder richtig zum Kotzen.

Ach ja, falls sich jemand fragt, warum ich Kristina Köhler (jetzt Schröder) auf Twtter folge: ich will natürlich auch wissen, was der Feind denkt.