3. November 2009, 21 Uhr

Eben staunte ich nicht schlecht, als zwei Grenzer (andere als die Unentspannten draußen) in deutschen Uniformen meinen Pass kontrollierten. Die staunten offenbar auch nicht schlecht über meinen deutschen Pass. „Was machen Sie denn hier?“ fast gleichzeitig aus drei Mündern. Freundliches Grinsen. „Vorbereitung der bulgarischen Kollegen zum Schengen-Beitritt.“ „Abenteuerurlaub in Bulgarien.“ „Geht’s jetzt wieder nach Hause?“ „Äh, dann wäre ich in die falsche Richtung unterwegs.“ Kurzes verwirrtes den Zuggang Entlangschauen, Kopfschütteln. „Ach ja, stimmt. Nach Hause geht’s in die andere Richtung.“