Archive for November 1st, 2009

Ausblicke

Banskoer Fundstücke

1. November 2009

21.09 Uhr. Nach Sauna und zehn Runden im Hotelpool. Blick vom Hotelbalkon. Belichtungszeit jeweils 60 Sekunden.

2009-11-01-2109.jpg

21.12 Uhr:

2009-11-01-2112.jpg

Ausflüge

Jetzt ’n Schnaps

1. November 2009, 18 Uhr

Leider hab ich total vergessen, warum ich unter anderem eigentlich kein Fleisch mehr esse. Da ist natürlich die Sache mit Tierhaltung, -mast und -schlachtung. Hier auf den Land – so hoffe ich mal – ist alles total Bio. Trotzdem bleibt der andere Grund: ich finde Fleisch ganz oft einfach eklig. Den Lammspieß konnte ich eben nur essen, weil viel Pilze, Paprika und vor allem noch viel mehr Zwiebeln dabei waren. Fleisch ist und bleibt eklig. Jetzt erstmal einen Schnaps hinterher. Und danach kein Fleisch mehr. Das war mir eine Lehre.

Der Schnaps („Поморийска гроздова“) ist sehr gut eingeschenkt (5 cl) und schmeckt so, als würde er das Fleisch in meinem Magen in den nächsten zehn Minuten komplett auflösen. So ist’s recht!

Ob ich’s heute noch einmal in Pool und Sauna schaffe?

Ausflüge

Blende 8

1. November 2009

18.38 Uhr. Vollmond und 60 Sekunden Belichtungszeit:

2009-11-01-1838.jpg

Architektur, Ausflüge

Banskoer Fundstücke

1. November 2009

16.33 Uhr:

2009-11-01-1633.jpg

16.41 Uhr. Im Ort freilaufende Ziegen:

2009-11-01-1641.jpg

16.44 Uhr:

2009-11-01-1644.jpg

17.00 Uhr. Kein Schopska-Salat! Tomaten, Pilze, Schafskäse:

2009-11-01-1700.jpg

17.17 Uhr:

2009-11-01-1717.jpg

17.30 Uhr. Lammspieß mit Zwiebeln und Paprika:

2009-11-01-1730.jpg

Ausflüge

Aufwärmen am Kaminfeuer

1. November 2009, 17.15 Uhr

Auf dem Rückweg von Dobrinischte nach Basko wurde es ganz schön frisch. Der Himmel zog zu. Man merkt, dass November und dass das hier alpines Gebiet ist. Einmal Niederschlag und es liegt überall Schnee.

Ich bin total froh um meinen Klamotten- und Schuhkauf in Sofia. Die Schuhe haben mich gestern auf meiner Bergtour bei einer Bachdurchquerung schon vor nassen Füßen bewahrt, die Lederhandschuhe sind auf dem Fahrrad Gold wert und um die Daunenjacke bin ich auch heilfroh.

Nun sitze ich in einem – wieder sehr rustkalem – Restaurant und kann mich bei einem Glas Rotwein vor einem offenen Kamin wärmen.

Da kommt mein Lammspieß.

Ausflüge

Jugendzentrum Dobrinischte

1. November 2009, 15.30 Uhr

Superwetter heute. Und ich hab ein Fahrrad. Auf das habe ich mich heute Mittag gesetzt und bin nach Dobrinischte gefahren. Das ist der Nachbarort von Bansko und der Endbahnhof der Rhodopenbahn.

Eigentlich wollte ich etwas essen gehen. Aber alle Gaststätten („Мехаиа“) scheinen geschlossen zu haben. Jetzt bin ich im Dorfjugendtreff („Кафе 21-Век“) gelandet und trinke Kaffee.

Auf einem Riesenflachfernseher läuft Bulgarpop und „Beat It“ mit Michael Jackson, an einem Tisch sitzen sieben Jungsche, spielen Karten und – ihr dürft raten – rauchen Kette.

Der Dorfpfarrer (oder wie nennt man dessen orthodoxen Kollegen?) kam auch rein. Der hat mich vor zehn Minuten noch auf der Straße mit Handschlag begrüßt. Er trinkt eine Limo, raucht eine Zigarette und -verschwindet schon wieder.

Draußen knattern ständig Motocrossfahrer auf ihren Maschinen vorbei. Meist nur auf dem Hinterrad.

Die extrem hasenzähnige junge Bedienung hat offenbar Angst, dass ich die Zeche prellen will, kommt wieder an, obwohl ich erst drei Schlücke von meinem Kaffee getrunken habe, und zeigt leicht debil grinsend auf den Kassenbon, den sie mir mit dem Kaffee gebracht hat. Aber vielleicht ist es hier auch Sitte, sein Getränk sofort zu bezahlen.

Die Luft hier drin ist der Hammer. Ich fahre mal wieder zurück. Total nach Qualm stinkend.

Ausflüge

Kapelle mit Gleisanschluss

1. November 2009

16.15 Uhr. Auf halber Strecke zwischen Dobrinischte und Bansko. Weit und breit kein weiteres Gebäude, aber ein offensichtlich neu gebauter Haltepunkt für die offensichtlich neu erbaute Kapelle:

2009-11-01-1615.jpg

16.16 Uhr. Man beachte die »Heizung« für den Kranfahrer:

2009-11-01-1616.jpg

Architektur, Autos

Dobrinischter Fundstücke

1. November 2009

14.57 Uhr. Was für ein Zufall (wirklich!). Ein Zug steht im Bahnhof Dobrinischte abfahrtbereit:

2009-11-01-1457.jpg

14.58 Uhr:

2009-11-01-1458.jpg

2009-11-01-1458b.jpg

14.59 Uhr:

2009-11-01-1459.jpg

Abfahrt mit Gequalme:

2009-11-01-1459b.jpg

15.00 Uhr:

2009-11-01-1500.jpg

15.01 Uhr:

2009-11-01-1501.jpg

2009-11-01-1501b.jpg

15.03 Uhr:

2009-11-01-1503.jpg

15.08 Uhr:

2009-11-01-1508.jpg

2009-11-01-1508b.jpg

15.15 Uhr. Offenbar der ehemalige Dorf-Konsum:

2009-11-01-1515.jpg

15.20 Uhr. Ein in den Bergen allgegenwärtiges Bild: Brennholz und Ladas.

2009-11-01-1520.jpg

15.21 Uhr:

2009-11-01-1521.jpg

15.22 Uhr:

2009-11-01-1522.jpg

15.24 Uhr. Am Dorfplatz:

2009-11-01-1524.jpg

15.37 Uhr. Im »Кафе 21-Век«:

2009-11-01-1537.jpg

15.56 Uhr. Vor dem »Кафе 21-Век«:

2009-11-01-1556.jpg

Wofür der Schuppen eine derartig überdimensionierte Satellitenschüssel braucht, hat sich mir nicht erschlossen:

2009-11-01-1556b.jpg

15.57 Uhr. Bäuerin mit Esel:

2009-11-01-1557.jpg

15.59 Uhr:

2009-11-01-1559.jpg

16.02 Uhr. Frei grasende Kuh am Wegesrand:

2009-11-01-1602.jpg

Architektur, Ausflüge

Banskoer Fundstücke

1. November 2009

14.09 Uhr. Bansko und Wichren:

2009-11-01-1409.jpg

14.11 Uhr. Endlich freier Blick auf den Wichren:

2009-11-01-1411.jpg

Meine Tour gestern ging übrigens »nur« auf den Berg vor dem Wichren. Den Wichren konnte ich gestern aber nicht sehen, da er komplett in Wolken gehüllt war.

14.14 Uhr:

2009-11-01-1414.jpg

14.19 Uhr:

2009-11-01-1419.jpg

2009-11-01-1419b.jpg

14.24 Uhr:

2009-11-01-1424.jpg

14.25 Uhr:

2009-11-01-1425.jpg

14.29 Uhr:

2009-11-01-1429.jpg

2009-11-01-1429b.jpg

14.30 Uhr:

2009-11-01-1430.jpg

2009-11-01-1430b.jpg

14.37 Uhr:

2009-11-01-1437.jpg

14.39 Uhr. Mit dem Fahrrad auf dem Weg nach Dobrinischte:

2009-11-01-1439.jpg

14.51 Uhr:

2009-11-01-1451.jpg

2009-11-01-1451b.jpg

Apple

iPod spinnt

1. November 2009, 10 Uhr

Mein iPod touch spinnt. Heute früh war der Akku total leer, obwohl er gestern Abend noch zur Hälfte voll war. Dann ließ er sich nur sehr widerwillig einschalten. Diesen Text tippe ich zum zweiten Mal. iBlogger hat ihn „vergessen“. Beim ersten Tippen fiel der iPod während der Texterfassung immer wieder in den Ruhezustand. Bestimmt ein dutzendmal.

Ob da ein radikales Zurücksetzen via iTunes hilft?