12. März 2009, 16 Uhr

Da ich mich in den letzten Tagen vermehrt mit nicht mehr so ganz frischer Hardware befasst habe, wollte ich mal wissen, welches der beiden Office-Pakete für alte iMacs G3 die bessere Wahl ist.

Tempo ist fast alles, daher ein Geschwindigkeitvergleich zwischen den beiden Programmen beim Öffnen, Drucken und Speichern.

Als Hardware stehen vor mir ein iMac G3 DV Special Edition mit OS 10.4.11, 400 MHz Taktung und schlappen 384 MB RAM sowie als Drucker ein Brother HL-2030.

NeoOffice Vers. 2.5

OpenOffice Vers. 3

Programmstart

52 sek.

15 sek.

Programmstart mit Anlage eines leeren Textdokuments

54 sek.

55 sek.

Programmstart mit Öffnen eines vorhandenen Textdokuments

41 sek.

56 sek.

Öffnen einer Textdatei bei aktivem Programm

15 sek.

4 sek.

Drucken eines Briefes (1 Seite DIN A 4)

33 sek.

26 sek.

Speichern eines Textdokuments im rft-Format (4 Seiten)

2 sek.

2 sek.

Öffnen eines sehr umfangreichen Tabellendokuments

12 sek.

30 sek.

Speichern eines sehr umfangreichen Tabellendokuments im xls-Format

21 sek.

22 sek.

Die Zeiten habe ich mit meinem iPod touch genommen. Mit mehr Arbeitsspeicher ist da zeitmäßig bestimmt noch etwas zu machen.

Einen klaren Sieger gibt es also nicht. Ich denke, wer viel und mehr oder minder ausschließlich Textverarbeitung macht, ist mit dem aktuellen OpenOffice besser beraten.

Download NeoOffice

Download OpenOffice