Archive for März, 2009

Autsch

Ort des Grauens und der Geschmacklosigkeiten

31. März 2009, 20.21 Uhr

2009-03-31-2021.jpg

Man mag es kaum glauben, wenn man dieses Bild sieht. Man könnte sich unter Mond und Fernsehturmkugel einen schönen Platz vorstellen. Tatsächlich wohnen derzeit neben Alexander- und Berolinahaus das Grauen und die Geschmacklosigkeiten eines Oster(oderwasauchimmer)marktes. Warum werden in Neukölln wegen Abscheulichkeit Straßenfeste verboten und am herausgeputzten Alexanderplatz sind weiterhin stinkende Fressstände, hässliche Verkaufsbuden und allerschrecklichste Musik erlaubt?

Im neu eröffneten Saturn nebenan (ich musste DVD-Rohlinge kaufen gehen) dann das Publikum dazu: Solariumsverbrutzelte, blondierte und auch sonst äußerst geschmacklos frisierte Jugendliche vermutlich aus Marzahn oder Landkreis Märkisch-Oderland.

Aber sonst war der Tag toll. Total toll!

Ausdauer

½ Laufen (+120)

31. März 2009, 18.50 Uhr

2009-03-31-1615.jpg

Foto mit Herrn N.s iPhone um 16.15 Uhr gemacht

Heute nur ein halbes Laufen. Der Lustgarten verführte zum Rumliegen. Zwei Stunden Sonnenbad heute!

2009-03-31-14grad.jpg

2,93 km in 19 min 41 sec gleich 8,93 km/h und 113 verbrannte kCal.

2009-03-31-joggen.jpg

Ausblicke

Sonnenanbeter

31. März 2009, 13.40 Uhr

2009-03-31-1340.jpg

Fünfzehn Stockwerke unter meinem sonnendurchfluteten Wohnzimmer. Endlich!

Arbeit

Tabula rasa

30. März 2009, 19.20 Uhr

2009-03-30-1922.jpg

Ausdauer

Laufen (+15²)

29. März 2009, 17.15 Uhr

2009-03-29-9grad.jpg

4,24 km in 30 min 57 sec gleich 8,22 km/h und 168 verbrannte kCal*. Plus fünfzehn Minuten Sonnenbad an der Spree. Plus fünfzehn Stockwerke zu Fuß.

* Das mit den verbrannten Kalorien muss mir mal jemand erklären. Laut gesundheitstrends.de kommt man bei meinem Gewicht und einer halben Stunde Joggen auf 458 kCal, laut TrailRunner sind es bei vergleichbarer Geschwindigkeit (das sind dann exakt 6 km Stecke) aber nur 210 kCal. Was stimmt denn nun?

Die 400 Kalorien wären mir natürlich viel lieber. Dann müsste ich bei meiner neuerdings wieder einsetzenden Schokoladensucht nicht mehr solch ein schlechtes Gewissen haben.

Aha

Alle Uhren umgestellt?

29. März 2009

Es ist ein wenig banal, aber ich frage trotzdem: Habt ihr alle Uhren umgestellt? Die im Mobiltelefon? Die in der Digitalkamera? Die am Herd? Die im Bad? Die am Bett? Die am Fahrrad? Die im Blog?

Ausstellungen

Freitagnacht

27. März 2009

Ausstellungseröffnung, FischerinselbewohnerInnentreffen, König Ludwig, Knabe aus Neu-Mecklenburg, Eröffnungsparty, Oberbaumbrücke, Pet Shop Bears, Berghain-Kantine, eine Runde Bartkraulen, viel Weißwein und noch mehr Club-Mate.

19.57 Uhr

2009-03-27-1957.jpg

20.10 Uhr

2009-03-27-2010.jpg

20.16 Uhr

2009-03-27-2016.jpg

20.26 Uhr

2009-03-27-2026.jpg

21.02 Uhr

2009-03-27-2102.jpg

23.44 Uhr

2009-03-27-2344.jpg

1.27 Uhr

2009-03-28-0127.jpg

1.29 Uhr: Kameraakku leer.

Ausdauer

Laufen

27. März 2009, 14.45 Uhr

2009-03-27-8grad.jpg

4,31 km in 33 min 32 sec gleich 7,71 km/h und 175 verbrannte kCal.

2009-03-27-joggen.jpg

Screenshot: TrailRunner

Anschließend konnten wir sogar noch ein Viertelstündchen in der Sonne an der Spree sitzen.

Apple

Die Familie wächst

26. März 2009, 11.30 Uhr

Gestern Abend war ich einen alten Bekannten besuchen. Dieser Herr rief mich am Vormittag an. Ob ich ihm mal kurz mit meinem Wissen bei seinem Spontankauf behilflich sein könne. Der Spontankauf: ein MacBook Pro. Vorher gab in seinem Haushalt nur Windows-Rechner. Ich bin mal gespannt, wann ich von ihm meinen Lieblingssatz hören werde: „Apple ist toll!“

Das „Problem“, das es dort zu lösen galt, war nach drei Minuten gar keins mehr. Er hat zwar WLAN, wählt sich aber trotzdem per PPPoE ein. Kannte ich in dieser Variante auch noch nicht.

Nachtrag: Dass iBlogger keine Tags setzt, ist wohl wirklich ein Bug in dem Programm. Diese hier sind wieder nachträglich mit ecto am MacBook gesetzt. Und dass ich am iPod touch (sic!) keine französischen Anführungszeichen setzen kann, stört mein Typografenauge ungemein.

Apple

Flinker Support

26. März 2009, 12.50 Uhr

Der illumineX-Support hat mir einen Tipp gegeben, wie ich mein krankes ecto wieder zum Laufen bringe. Bisher sieht es gut aus. Wenn dieser Eintrag gleich auch noch erscheint, bin ich glücklich.

Apple

ecto fürs iPhone

25. März 2009, 18 Uhr

Jetzt gibt es die Bloggingsoftware ecto auch für die Hosentasche. Heißt „iBlogger“. Mal schauen, ob das besser ist als WordPress fürs iPhone.

Beim ersten Versuch hat es sich schon mal verabschiedet. Das bereits Geschriebene war natürlich weg. Begeisterung sieht anders aus.

Mobile Blogging from here.

Nachtrag: Die Tags werden von iBlogger verschluckt (die habe ich nun nachträglich gesetzt), außerdem hat es mir das Layout meines Blogs zerschossen. Die rechte Spalte war komplett nach unten gerutscht. Auch das habe ich wieder in Ordnung bringen können. Aber es kann natürlich nicht Sinn einer mobilen Applikation sein, dass man nach deren Gebrauch sein Blog wieder mühsam am Rechner zu Hause flicken muss. Ich hoffe auf eine baldige neue Version. ecto macht mir im Moment auch ein bisschen Kummer. Seitdem ich vorgestern dieses Blog auf Version 2.7.1 gebracht habe (vorher arbeitete ich – weil mir der Stress eines Upgrades zu groß erschien – noch mit der Version 2.5), weigert sich ecto, auch nur ansatzweise irgendwas zu machen. Ständig nur sich drehendes Apple-Rädchen.

Noch ein Nachtrag: Dass die Tags verschluckt waren, lag entweder am Mond oder an mir. Ich war vermutlich einfach zu doof. iBlooger kann ich nun also uneingeschränkt empfehlen.

Ausdauer

Laufen

25. März 2009, 12 Uhr

2009-03-25-4grad.jpg

3,66 km in 28 min 36 sec gleich 7,68 km/h und 149 verbrannte kCal.

Das Laufen zeigt auch schon wieder Wirkung:

2009-03-25-78kilo.jpg

2009-03-25-78kilo2.jpg

Nun dürfte auch klar sein, was dieses kleine iPhone-Programm Weighbot macht. Man tippt zu Beginn ein Wunschgewicht ein und dann möglichst mehrmals die Woche sein aktuelles Gewicht. Darauf macht Weightbot Kurven, die – wenn man will – auch Tendenzen für das ganze Jahr prognostizieren.

So unwahrscheinlich, dass ich Ende 2009 95 Kilogramm wiegen werde, ist wohl auch, dass es 65 sein werden.

Ausblicke

Sommer!

24. März 2009, 11.31 Uhr

Doppelklick startet Film

Ich will endlich Sommer haben! Sofort!

Ausdauer

Gegensteuern

22. März 2009, 14.45 Uhr

2009-03-22-80kilo.jpg

Seit Mitte November bin ich nicht mehr gelaufen. Der Winter ist rum, zusätzlicher Winterspeck nicht vorhanden*. Beste Ausgangslage, wieder mit dem regelmäßigen Laufen zu beginnen.

* Der Screenshot zeigt die von dem iPhone-Programm Weightbot prognostizierte Gewichtsentwicklung bis Jahresende bei Beibehaltung der Gewichtsentwicklung der letzten Wochen. Tatsächlich pendelt mein Gewicht seit Jahresbeginn ständig zwischen 77 und 80 Kilogramm. Mein Gewicht heute ist exakt das gleiche wie im November 2008.

2009-03-22-joggen.jpg

Screenshot: TrailRunner

3,66 km in 27 min 54 sec gleich 7,87 km/h und 147 verbrannte kCal.

Ausflüge

Sonne

21. März 2009, 19.45 Uhr

Sieht so aus, als hätte ich mir heute den ersten Sonnenbrand des Jahres geholt.

Ausflüge

Der Himmel über Sachsen-Anhalt

21. März 2009

17.43 Uhr. Harzhorizont mit Brocken:

2009-03-21-1743.jpg

17.49 Uhr:

2009-03-21-1749.jpg

17.50 Uhr. Halberstadt:

2009-03-21-1750.jpg

17.56 Uhr:

2009-03-21-1756.jpg

18.16 Uhr:

2009-03-21-1816.jpg

18.17 Uhr:

2009-03-21-1817.jpg

Ausflüge

Quedlinburger Fundstücke

21. März 2009

Größere Kartenansicht; Quelle: Google Maps

Schon wieder ein Ausflug. Diesmal nach Quedlinburg.

10.30 Uhr. Abfahrt einer 90-Jährigen:

2009-03-21-1030.jpg

10.43 Uhr:

2009-03-21-1043.jpg

10.46 Uhr:

2009-03-21-1046.jpg

10.57 Uhr. Topaktuelle politische Losungen:

2009-03-21-1057.jpg

11.03 Uhr:

2009-03-21-1103.jpg

11.06 Uhr:

2009-03-21-1106.jpg

11.13 Uhr:

2009-03-21-1113.jpg

11.54 Uhr:

2009-03-21-1154.jpg

12.52 Uhr:

2009-03-21-1252.jpg

13.45 Uhr:

2009-03-21-1345.jpg

14.44 Uhr:

2009-03-21-1444.jpg

16.19 Uhr:

2009-03-21-1619.jpg

16.26 Uhr:

2009-03-21-1626.jpg

16.46 Uhr:

2009-03-21-1646.jpg

16.57 Uhr:

2009-03-21-1657.jpg

17.01 Uhr:

2009-03-21-1701.jpg

17.20 Uhr. Abfahrt eines 10-Jährigen

2009-03-21-1720.jpg

Nachtrag: Wer von Berlin einen Tagesausflug nach Quedlinburg machen möchte, nimmt am besten den Harz-Berlin-Express, mit dem kann man morgens gegen halb acht umsteigefrei von Ostbahnhof, Alexanderplatz, Friedrichstraße oder Bahnhof Zoo bis Quedlinburg und gegen halb sechs am Abend wieder zurück fahren. Das Wochenendtagesticket kostet für zwei Erwachsene (plus zwei Kinder) 29 Euro.

Ausblicke

Berliner Frühlingsboten

19. März 2009

15.05 Uhr. Touristen am Hackeschen Markt:

2009-03-19-1505.jpg

15.07 Uhr. Kroken am Hackeschen Markt:

2009-03-19-1507.jpg

15.15 Uhr. Himmel über Zionskirche:

2009-03-19-1515.jpg

15.26 Uhr. Einheimische auf Kastanienallee:

2009-03-19-1526.jpg

15.30 Uhr. Call-a-Bike-Räder auf Kastanienallee:

2009-03-19-1530.jpg

19.24 Uhr. Himmel über Museumsinsel:

2009-03-19-1924.jpg

Ausflüge

Landsberger Fundstücke

18. März 2009

10.01 Uhr. Bahnlektüre:

2009-03-18-1001.jpg

Foto: A. N.

10.55 Uhr. Im Bahnhof Kostrzyn:

2009-03-18-1055.jpg

Foto: A. N.

12.08 Uhr. Landsberger Volksbad:

2009-03-18-1208.jpg

12.10 Uhr:

2009-03-18-1210.jpg

12.13 Uhr:

2009-03-18-1213.jpg

12.14 Uhr:

2009-03-18-1214.jpg

12.45 Uhr. Quititzpark:

2009-03-18-1245.jpg

12.52 Uhr:

2009-03-18-1252.jpg

12.58 Uhr. Vor der Konkordialkirche Konkordienkirche:

2009-03-18-1258.jpg

13.07 Uhr:

2009-03-18-1307.jpg

13.16 Uhr. Richtstraße und St. Marienkirche:

2009-03-18-1316.jpg

13.42 Uhr. Bier und sehr leckeres Essen im Restauracja Don Vittorio:

2009-03-18-1342.jpg

15.18 Uhr:

2009-03-18-1518.jpg

15.42 Uhr. Friedrichstadt:

2009-03-18-1542.jpg

15.59 Uhr. Sonnenplatz:

2009-03-18-1559.jpg

16.03 Uhr:

2009-03-18-1603a.jpg

16.43 Uhr. Kasseler Straßenbahn in der Richtstraße:

2009-03-18-1643.jpg

17.08 Uhr. Geburtstagspost für Christa W.:

2009-03-18-1708.jpg

17.19 Uhr. Warthe, Hochbahn und St. Marienkirche:

2009-03-18-1719.jpg

18.55 Uhr. Bahnhofsvorplatz:

2009-03-18-1855.jpg

Nachtrag: Wer einen Tagesausflug nach Gorzów Wielkopolski machen möchte, nimmt am besten die Oderlandbahn ab Lichtenberg um halb acht oder um halb zehn. Die fährt im Stundentakt, Anschluss in Kostrzyn gibt es allerdings nur alle zwei Stunden. Das Brandenburg-Berlin-Ticket der Deutschen Bahn (max. fünf Personen für 26 Euro) gilt bis Kostrzyn auch in den Zügen der Veolia, ab Kostrzyn kostet ein Ticket je Person und Richtung 9 Złotych (etwa 2 Euro).

Ausflüge

Kindheitsspuren

18. März 2009

11.00 Uhr

2009-03-18-1100.jpg

»An der verabredeten Stelle beim Bahnhof Schönefeld stand Bruder Lutz …«

15.11 Uhr

2009-03-18-1511.jpg

Foto: A. N.

»Fristgerecht konntet ihr sowohl die Anlagen zum Personalausweis als auch die dreimal dreihundert Złoty in Empfang nehmen …«

15.55 Uhr

2009-03-18-1555.jpg

»Der Sonnenplatz ist, soviel du weißt, in deinen Träumen niemals vorgekommen. Nie hast du im Traum vor diesem Eckhaus Nummer 5 gestanden, das heute, sachlich den Tatsachen Rechnung tragend, diese seine Nummer zweimal bekanntgibt: durch die altbekannte, verwitterte, mit Zement an die Hauswand gespritzte 5 und gleich daneben durch das neue weiße Emailleschild mit derselben Zahl in Schwarz.« […] »… du kannst auf dem an der Hauswand angebrachten Straßenschild die polnische Schreibweise des Wortes ›Sonnenplatz‹ erahnen: Plac Słoneczny, was du ohne Vermittlung durch das Russische kaum entziffert hättest.«

16.03 Uhr

2009-03-18-1603.jpg

»Mag sein, der Platz war auch früher schon ein bißchen schäbig. Stadtrand eben. Zweistöckige Wohnblocks der GEWOBA […], Anfang der dreißiger Jahre in den weißen Flugsand der Endmoräne gesetzt, die die Wepritzer Berge, geologisch gesehen, darstellten.«

16.07 Uhr

2009-03-18-1607.jpg

»In das Haus seid ihr nicht hineingekommen. Ohne ersichtlichen Grund bliebst du links von der Treppe stehen, an den neuen achteckigen Peitschenmast gelehnt, dicht neben dem verfallenden niedrigen Lattenzaun, hinter dem ein Rest von Vorgarten sich erhält.«

16.26 Uhr

2009-03-18-1626.jpg

»Ihr kamt, wie auch früher immer, von ›unten‹, das heißt von der Chaussee her, wo unter mächtig erstarkten Linden die Linie 1 der städtischen Straßenbahn endet, auf der immer noch die alten rot-gelben Wagen ihren Dienst versehen.«

Alle Zitate (in anderer Reihenfolge) aus: Christa Wolf, »Kindheitsmuster«, 1976.

Nächste Seite »