14. Januar 2009

Seit gestern große Aufregung wegen eines Textermissgriffs. Siehe Link. Was ich als Typograf ganz spannend finde: Vor ein paar Tagen sah ich auf arte eine Sendung, in der nicht die Herkunft des Zitats erklärt wurde, sondern die Herkunft der Schrift, in der dieses Zitat über dem Eingang des Konzentrationslagers gesetzt wurde. Leider habe ich nicht richtig aufgepasst und kann nun nicht mehr jedes Detail wiedergeben. Aber die Nazis sind nicht nur mit Menschen und Sprache zynisch umgegangen, sie haben sich auch noch an einer ihrer Meinung nach »entarteter« Schrift bedient. Nur dass sie es nicht bemerkt haben. Der Schriftzug über dem KZ-Eingangstor wurde von einem Bauhaus-Designer entworfen.

Bei arte finde ich jetzt nichts mehr, beim mdr wurde ich aber fündig:

(Die Einbindung des Videos will mir nicht gelingen, deshalb bitte diesem Link folgen.)